Ausstellung Inge Christen, Verena Bisang und Gottfried Schmid

Datum, Uhrzeit Di, 08.09.2020, 18:00
Ort Obere Mühle
Kategorie Ausstellungen / Vernissage, 10. Kleinkunst-Festival Chrüz & Quär, Vernissage

Inge Christen - Keramikerin aus Leidenschaft
Der Ton als Werkstoff – der Rakubrand als wiederkehrendes Abenteuer – das fertige Werkstück als Unikat
Erde, Holz, Feuer und Luft – Elemente im Einsatz beim Rakubrand
Dies alles macht die Faszination und die Leidenschaft aus, welche mich beim Arbeiten mit Ton inspirieren und nicht mehr loslassen.

Die Skulpturen von Inge Christen entstehen aus einem Stück Ton und dem Einsatz von ihren Händen und einfachen Hilfsmitteln wie Holz- und Metallspachtel. Die Verarbeitung von Ton lässt unendlich viele Möglichkeiten offen, setzt aber Grenzen in Bezug auf Stabilität, Elastizität und Zerbrechlichkeit. Dies ist auch immer wieder die Herausforderung beim Formen von grösseren Objekten. Anfänglich müssen diese wegen der Weichheit des Tons gestützt werden, mit zunehmender Trocknung nimmt jedoch die Stabilität zu und das Objekt steht und findet seine eigene Balance. Das Finish erhalten die Skulpturen entweder im Rakubrand bei 1000° und anschliessendem Räuchern in Sägespänen, was zu dem typischen Craquelé oder metallischen Reduktionseffekten führt, oder sie werden bei 1240° winterhart gebrannt, wobei Engoben und Glasuren für die Farbgebung eingesetzt werden.

Verena Bisang - Malerei
Seit über 20 Jahren widme ich mich der Malerei. Anfangs war es Oel, später Acryl. Wirklich "hängen geblieben" bin ich seit 2009 bei Acrylbildern. Es sind die verschiedenen Techniken und die vielen Möglichkeiten die mich immer noch faszinieren. Die Liebe zur Farbe, die unendliche Freiheit bei der Gestaltung erfüllt mich immer wieder aufs Neue!

Gottfried Schmid (GOSCH) - Verwertungskünstler
GOSCH lebt seine Kreativität schon viele Jahre. Der gelernte Konditor und Koch fand während seiner Erwerbszeit immer häufiger Zeit die Kreativität in künstlerischem Schaffen zu geniessen. Die Kunst von GOSCH zeigt sich in einer grossen Vielfalt. Die verwendeten Rohmaterialien sind ausschliesslich Abfallprodukte der heutigen Konsumgesellschaft. Seit einiger Zeit modelliert der Künstler Skulpturen aus PET und bringt ausgediente CD's in Form. Die Skulpturen werden mit Sprayfarben besprüht oder mit diversem Material fertig gestellt. Heute weckt Verwertungskünstler GOSCH beim Betrachter viel Neugier für seine Skulpturen.

Vernissage: 
Dienstag, 8. September 2020 von 18 Uhr bis 22 Uhr

Ausstellung vom 9. September bis 27. September 2020:
Mittwoch bis Samstag von 14 Uhr bis 22 Uhr
Sonntag von 14 Uhr bis 20 Uhr
Künstler/innen sind von circa 17 Uhr bis nach der Pause vor Ort

Veranstalter: Inge Christen, Verena Bisang und GOSCH

Unsere Partner
Stadt Duebendorf
Kanton Zurich Fachstelle Kultur
Migros Kulturprozent
Glattwerk
Stifö Kultur
Stifö Kultur
Glattaler

Adresse

OBERE MÜHLE - Kultur in Dübendorf
Oberdorfstrasse 15
8600 Dübendorf

044 820 17 46
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

SEKRETARIAT
Montag ganzer Tag geschlossen
Dienstag bis Freitag 13:30 - 17:00 Uhr