Urs Hardegger - Für einen Pass und etwas Leben

Datum, Uhrzeit So, 26.03.2023, 11:00
Ort Obere Mühle
Kategorie Lesungen

Die Geschichte dreier jüdischer Flüchtlinge verwebt Urs Hardegger zu einer eindringlichen Erzählung der Schweizer Kriegsjahre

Der Roman basiert auf der wahren Geschichte von drei jüdischen Flüchtlingen, die es auf unterschiedlichen Wegen zur Zeit des Nationalsozialismus in die Schweiz verschlagen hat. Fanny Schulthess-Hirsch arbeitet in einer Hilfsorganisation für jüdische Flüchtlinge in Genf. Der niederländische Student Huug von Dantzig ist in einem Lager in Cossonay, später versucht er, sich in Italien den alliierten Truppen anzuschließen. Der aus Polen stammende Rabbiner Shaul Weingort studierte in Berlin, er schafft es nach Montreux und versucht von dort aus verzweifelt, seine Familie mit Proforma-Pässen aus dem Warschauer Ghetto zu retten.

Urs Hardegger lebt in Zürich. Er war Mitarbeiter am Institut für Historische Bildungsforschung, Dozent an Pädagogischen Hochschulen und leitete eine private Schule. Er publiziert zu historischen Themen.
Foto: Donat Markus Bräm

Türöffnung: 10:45 Uhr
Eintritt: CHF 15 | CHF 13 StiFö, Studis, KulturLegi, Kids
Freie Platzwahl 
Veranstalter: Obere Mühle


Wirtschaft Obere Mühle
Die Wirtschaft Obere Mühle biete während dem Literaturwochenende verschiedene Snacks wie Flammkuchen, Sonntagssuppe, Frühlingssalat und Streuselkuchen. Die Platzanzahl ist beschränkt und «s’hät solangs hät». Essensreservation hier.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch und danken für Ihre Voranmeldung.
Tobias Kern & Désirée Eggli

Unsere Partner
Stadt Duebendorf
Kanton Zurich Fachstelle Kultur
Migros Kulturprozent
Glattwerk
Stifö Kultur
Stifö Kultur
Glattaler
Bank BSU

Adresse

OBERE MÜHLE - Kultur in Dübendorf
Oberdorfstrasse 15
8600 Dübendorf

044 820 17 46
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten

SEKRETARIAT
Montag ganzer Tag geschlossen
Dienstag bis Freitag 13:30 - 17:00 Uhr

WIRTSCHAFT
Öffnungszeiten siehe hier.