Heinz Rüedi Narrentanz

Zeichnung, Druckgrafik, Malerei, Objekte

Nach der ehemals weitgefächerten Arbeit als Architekt nimmt nun seit langem meine künstlerische Tätigkeit einen breiten Raum ein.

Visuelle Arbeiten beginne ich meist mit Skizzen in Blei-, Tusche-, oder Filzstift. Oft sind es Naturstudien, welche ich nach Strukturen, Bewegungen und Rhythmen untersuche. Gegenwärtig beobachte ich aber vorwiegend Menschen-Bilder in all ihren Bewegungen.

Im mir wichtigen Experimentierfeld der Druckgrafik ergeben sich oft Zyklen, welche sich aus Naturstudien, Skizzenbüchern und mit Bezug zur Malerei weiterentwickeln.

Pigment-Malerei, Guache, Aquarell oder Ölkreide und Kohle: der direkte Impuls aus der Hand führt zur unmittelbaren Reaktion auf aktuelle Ereignisse. So beschäftigen mich jetzt grosse figurative Tusche-Arbeiten zu den Wirren unserer Zeit.

Objekt-Installationen wachsen aus den Gegebenheiten vor Ort, seien es räumliche Bezüge oder landschaftliche Umstände. 2016 wurde eine spielerische Windfahnen-Struktur für einen Verkehrskreisel in Rümlang realisiert.

Weitere Angaben und Arbeiten unter www.heinz-rueedi.ch

Ausstellung Wirtschaft: 31. März – 30. Juni 2017
Dienstag bis Freitag 10 – 23 Uhr
Samstag ab 16 Uhr, und bei Veranstaltungen
www.wirtschaft-zur-oberen-muehle.ch
Telefon 044 500 42 14

Veranstalter: Heinz Rüedi

Paul Prinz

Als ich mich vor 13 Jahren als Strafrechtler vorzeitig pensionieren liess, war es meine Absicht, über das Leben, woher es kommt und wohin es wohl geht, schriftstellerisch zu philosophieren. Bald schon merkte ich, dass die berufliche Vergangenheit auch Teil meines Lebens ist. Da dieser Lebensabschnitt vollgespickt war mit Episoden rund um die verschiedensten menschlichen Schicksale, konnte ich diese nicht einfach vergessen. Daraus ergab sich nicht ein Kriminalroman, wohl aber einzelne Kurzkrimis, um es einmal so zu formulieren. Noch bevor ich mich zur Publikation durchringen konnte, kam auch schon ein neues Hobby unangemeldet auf mich zu und faszinierte mich in den folgenden Jahren so stark, dass aus dem Schriftsteller der Kunstmaler wurde. So ist es über all die Jahre geblieben, die Farben und Formen, das Wechselspiel von Schatten und Licht, dargestellt auf bildliche Weise, lässt sich gestalterisch in sämtliche Bereiche menschlichen Lebens einbringen. So sind im Verlaufe der Jahre viele Ölgemälde entstanden, die hoffentlich ein positives Echo finden mögen, was mich sehr freuen würde.

In der Folge gedenke ich, sporadisch mich auch als Schriftsteller hier zu melden, sei es mit Kurzgeschichten, Gedichten oder rundherum ums Leben, was es gerade bringt.

Website Paul Prinz www.paulprinz.ch

Petra Welti

Gezeichnet habe ich bereits in meinen jüngsten Jahren sehr viel. Anstelle dies weiter fördern zu lassen, hat es mich in die medizinische Richtung geschlagen. Jedoch, gab es ein weisses Papier, blieb dies nicht lange leer. Durch meine weitere Leidenschaft des Fotografieren fand ich zu der malerischen Kunst wieder zurück und dies mit viel Freude. Heute habe ich mich auf das fotografieren und abmalen der Tiere spezialisiert und ich konnte schon einige Kundenaufträge  annehmen. Dabei ist es mir sehr wichtig das Authentische des jeweiligen Tieres festzuhalten.

Website Petra Welti www.animals-art.ch und www.vijage-welti.ch
 
Vernissage: Freitag, 1. September 2017, von 18.30 - 21.00 Uhr
Ausstellungsdauer: Samstag und Sonntag, 2. und 3. September 2017
Öffnungszeiten: von 10.00 Uhr bis 20.00 Uhr
Finissage: So. 3. Sept. 2017, von 15.00 - 20.00 Uhr

Veranstalter: Paul Prinz und Petra Welti

Christa Riesen, Sandra Stauder, Luca Cusimano und Hazim Dizdarevic

Vier Freunde, verbunden durch die Leidenschaft zur Kreativität und Kunst, das sind Christa Riesen, Sandra Stauder, Luca Cusimano und Hazim Dizdarevic. Sie haben alle einen engen Bezug zu Dübendorf, woraus die Idee einer gemeinsamen Ausstellung entstand. Die Künstler arbeiten mit unterschiedlichen Methoden, Materialien und Werkzeugen, so dass eine vielseitige Ausstellung zu erwarten ist.

Christa Riesen widmet sich dem Thema Rost und Spiegel.

Sandra Stauder experimentiert mit Acryl-Bildern und Plastiken.

Luca Cusimano sprayt seine Bilder oder malt sie mit Stiften.

Hazim Dizdarevic kreiert seine Farbexplosionen mit Acryl auf Leinwand.

Vernissage

Di, 5. September 2017 ab 18.00 Uhr (bei schönem Wetter mit Live-Performance)

Ausstellungsdauer

Mi, 6. bis So, 24. September 2017

Öffnungszeiten

Di-Fr jeweils 11.00-17.00 Uhr sowie während allen Veranstaltungen, auch am Wochenende.

von Christa Riesen
von Sandy Stauder
von Luca Cusimano
von Hazim Dizdarevic

Nach vier Jahren ist es wieder soweit. Die Mitglieder des Fotoklub Dübendorf freuen sich darauf, einem breiten Publikum Einblick in ihr Schaffen zu geben, das sich so vielfältig präsentiert wie die Fotografinnen und Fotografen, die ganz unterschiedliche Interessen  und Schwerpunkte haben.

Nach dem grossen Erfolg unserer letzten Ausstellung im Jahr 2013 möchten wir es nicht unterlassen, der Dübendorfer Bevölkerung und anderen Fotobegeisterten wieder unsere neusten Arbeiten zu zeigen.

Die Themenwahl wurde jedem, der rund 20 ausstellenden Fotografen frei überlassen. Somit kann gewährleistet werden, dass die Vielfalt der Arbeiten ein breites Spektrum des fotografischen Schaffens abdeckt. Es werden Bilder aus den verschiedensten Sparten gezeigt. So zum Beispiel: Reisereportagen, Tier-, Natur-und Portraitaufnahmen. Und natürlich noch viele andere Themen. Ein bunter Reigen erwartet den Besucher an dieser wohl sehenswerten Ausstellung. Mit der Ausstellung möchten wir aber auch aufzeigen, dass in unserem Verein alle willkommen sind, die sich für die Fotografie interessieren.

Die Ausstellung findet vom  Freitag, 29. September bis Samstag, 7. Oktober 2017 statt.

 

Vernissage: Freitag, 29. September 2017 ab 19.00 Uhr

Ausstellung: Samstag, 30. September bis Samstag, 7. Oktober 2017

Öffnungszeiten:

Dienstag bis Freitag: 13.30 bis 17.00 Uhr

Samstag und Sonntag:  14.00 bis 17.00 Uhr

Montag geschlossen

 

Veranstalter: Fotoklub Dübendorf

17 Gestalterinnen und Gestalter zeigen und verkaufen während drei Tagen ihre neusten Kreationen aus verschiedenen Bereichen wie Schmuck, Bekleidung, Fotografie und Kalligrafie, Stickerei, Keramik und Papier, Figuren und Skulpturen usw. Alle Produkte entstehen in den Ateliers der Handwerkerinnen und Handwerker. Es sind Unikate oder Kleinserien aus schönen Materialen, perfekt verarbeitet und tragen alle die ganz persönliche Handschrift der Künstler.

Ausstellung:
27. – 29. Oktober 2017

Öffnungszeiten:
Freitag 14.00 bis 19.00 Uhr
Samstag / Sonntag 11.00 bis 17.00 Uhr

Veranstalter: www.handwerkspirale.ch

Programmheft zum downloaden.

Spaghettata

Neu jeden Dienstag ab 18.00 Uhr in der Wirtschaft zur Oberen Mühle hausgemachte Pasta mit frischen Saucen.

À discretion für nur CHF 28.00
(inkl. Salatteller)

Mieten

Ich möchte eine Ausstellung durchführen und interessiere mich, die Galerie zu mieten.

StiFö

Falls Sie die Obere Mühle unterstützen und von günstigeren Eintrittspreisen profitieren möchten, klicken Sie hier.

Zum Seitenanfang